Lineare Bewegungstechnik

Lineare Bewegungstechnik

Sofort lieferbar     |    Alle Preise inkl. MwSt.
Variante Print-Ausgabe
9,60
Menge
Partnerunternehmen
Veröffentlichungsjahr
2009
ISBN
978-3-937889-84-9
Weitere Details
72 Seiten, 49 farbige Abbildungen, Hardcover, 11,5 x 18,5 cm
Grundlagen, Komponenten, Systeme

Ob in Bearbeitungszentren Werkzeuge und Werkstücke exakt positioniert, in Reibschweiß-anlagen beim Zusammendrücken von Werkstücken extrem hohe Momente aufgenommen oder in Bestückautomaten für Leiterplatten sehr hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungen erreicht werden müssen – immer sind an der Umsetzung dieser Aufgabenstellungen Komponenten der linearen Bewegungstechnik wie Linearführungen und Linearantriebe beteiligt.

Linearführungen, heute meist als Wälzführungen ausgeführt, sorgen für eine möglichst reibungsarme, geradlinige Bewegung einer oder mehrerer beweglicher Baugruppen einer Maschine. Als Linearantriebe kommen häufig Gewindetriebe, insbesondere Kugelgewinde-triebe, zum Einsatz. Beim Kugelgewindetrieb handelt es sich um einen Wälzschraubtrieb mit Kugeln als Wälzkörper, der die durch einen Motor erzeugte Drehbewegung der Spindel in eine Längsbewegung umsetzt.

Der innerhalb der Buchreihe "Die Bibliothek der Technik" als Band 315 erschienene Titel "Lineare Bewegungstechnik" führt zunächst kurz in die Grundlagen der Wälzlagertechnik ein. Im Weiteren werden die wichtigsten Linearführungstypen beschrieben, Aufbau und Funktion eines Kugelgewindetriebs dargestellt sowie die bei der Auswahl der geeigneten Kugel-gewindegröße zu beachtenden Kennzahlen erläutert. Zum Schluss werden verschiedene Bauformen von Linearsystemen vorgestellt und anhand einiger Praxisbeispiele die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Linearsystemen aufgezeigt.

Weitere Informationen zum Partnerunternehmen
www.boschrexroth.com