Gußeiserne Rohrleitungssysteme

Gußeiserne Rohrleitungssysteme

Sofort lieferbar     |    Alle Preise inkl. MwSt.
Variante Print-Ausgabe
9,60
Menge
Partnerunternehmen
Autor
Gerhard Woelke
Veröffentlichungsjahr
1999
ISBN
978-3-478-93167-0
Weitere Details
72 Seiten, 39 farbige Abbildungen, 8 Tabellen, Hardcover, 11,5 x 18,5 cm
Sicherer Transport von flüssigen Medien

Rohrleitungen werden eingesetzt, um flüssige Medien wie Trinkwasser und Abwasser, aber auch Gase verlustfrei und sicher zu transportieren. An Material und Verbindungstechnik werden hohe Anforderungen gestellt, denn die im Boden verlegten Rohre müssen dem Angriff verschiedener Medien widerstehen und darüber hinaus Belastungen durch das umgebende Erdreich, durch den Straßenverkehr und die im Rohr herrschenden Drücke standhalten.

Ein Werkstoff, der diesen Ansprüchen genügt, ist das duktile Gusseisen. Das von Natur aus gegen viele Medien sehr beständige Material zeichnet sich durch gute elastische und plastische Verformbarkeit aus, die mit einer hohen Belastbarkeit einhergeht. Gusseiserne Rohrleitungen lassen sich auf umweltfreundliche Weise herstellen und können auf gleich bleibender Qualitätsebene recycelt werden. Durch die Auswahl geeigneter Materialien für Auskleidungen bzw. Umhüllungen der Rohre werden die Leitungen den vorliegenden Bedingungen jeweils individuell angepasst. Universelle Verbindungstechniken und die Möglichkeit, Rohrleitungen mit einem grabenlosen Einbauverfahren zu verlegen, halten den Montageaufwand gering.

Kurze, aber umfassende Informationen zu Herstellung, Ausstattung und Montage gusseiserner Rohrleitungssysteme liefert der 187. Band der Reihe "Die Bibliothek der Technik". Der Autor stellt verschiedene Rohrtypen, Formstücke sowie die gängigen Verbindungstechniken und deren Einsatzgebiete vor. Er erläutert, was bei der Planung und Auslegung von Leitungssystemen zu beachten ist und welche Normen und Richtlinien verschiedenen Prüfverfahren zugrunde liegen, die die Dichtheit und Funktionsfähigkeit der Leitungen sicherstellen.

Weitere Informationen zum Partnerunternehmen
www.pamline.de