Elektronenstrahlschweißen

Elektronenstrahlschweißen

Sofort lieferbar     |    Alle Preise inkl. MwSt.
Variante Print-Ausgabe
9,60
Menge
Partnerunternehmen
Autor
Dietrich von Dobeneck (u.a.)
Veröffentlichungsjahr
2001
ISBN
978-3-478-93262-2
Weitere Details
72 Seiten, 45 farbige Abbildungen, 3 Tabellen, Hardcover, 11,5 x 18,5 cm
Das Verfahren und seine industrielle Anwendung für höchste Produktivität

Das Elektronenstrahlschweißen ist das Schmelzschweißverfahren mit der geringsten Wärmeeinbringung. Extrem schlanke Nähte mit minimalem Verzug und große konstruktive und werkstoffliche Freiheiten zeichnen den Elektronenstrahl aus. Bei hohen Schweißgeschwindigkeiten eignet er sich sowohl für Folien als auch für Werkstücke von mehreren 100 mm Dicke. Alle Parameter können elektrisch überwacht und dokumentiert werden.

Neue Schweißanlagen mit kürzeren Taktzeiten, besonders schnelle Steuerungen und schnelle Mehrstrahl- und Mehrfokus-Schweißverfahren ermöglichen es, die Qualitätsvorteile des Elektronenstrahlschweißens in hohe Wirtschaftlichkeit und Produktivität umzusetzen. Industrielle Anwender und Forschungsinstitute können daraus eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts entwickeln.

Der Titel "Elektronenstrahlschweißen" ist als 221. Band der Reihe "Die Bibliothek der Technik" erschienen und stellt nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen zunächst den Aufbau und die Funktionsweise der Strahlkanone und der verschiedenen Schweißanlagen vor. Das Kapitel zur betrieblichen Praxis widmet sich u.a. der Schweißbarkeit metallischer Werkstoffe, der Werkstück- und Produktionsplanung, Konstruktionshinweisen, der Schweißvorbereitung, sowie der Qualitätssicherung und Kostenbetrachtung. Anwendungskriterien und -beispiele zeigen abschließend die Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens.

Weitere Informationen zum Partnerunternehmen
www.pro-beam.com