Feinschneiden und Umformen

Feinschneiden und Umformen

Sofort lieferbar     |    Alle Preise inkl. MwSt.
Variante Print-Ausgabe
12,80
Menge
Partnerunternehmen
Veröffentlichungsjahr
2014
ISBN
978-3-86236-068-0
Weitere Details
3., vollständig überarbeitete Auflage, 72 Seiten, 51 farbige Abbildungen, 5 Tabellen, Hardcover, 11,5 x 18,5 cm
Wirtschaftliche Fertigung von Präzisionsteilen aus Blech

Mit kombiniertem Feinschneiden und Umformen lassen sich viele komplex geformte und qualitativ hochwertige Blechteile in geeigneten Werkzeugen wesentlich wirtschaftlicher fertigen. Feingeschnittene Präzisionsteile sind auch ohne Nachbearbeitung in hohem Maß plan, ihre Oberflächen zeigen verfahrens-bedingt weder An- noch Einrisse. Voraussetzung dafür sind weiche, gut kaltumformbare Werkstoffe.

Das Prinzip des Feinschneidens unterscheidet sich wesentlich von dem des normalen Stanzens. Neben der Schneidkraft wirken zwei weitere Kräfte auf den Werkstoff ein: die Ringzacken- und die Gegenkraft. Mit der in der Regel konturumlaufenden Ringzacke wird der Werkstoff fixiert. Der Schneidspalt ist sehr viel kleiner als beim Stanzen. Der Schnitt erfolgt „sanft“, ohne Schnittschlag und Erschütterungen, das Werkzeug wird geschont.

Der innerhalb der Buchreihe „Die Bibliothek der Technik“ als Band 134 erschienene Titel „Feinschneiden und Umformen“ wurde vollständig überarbeitet. Er zeichnet ein exaktes Bild der modernen Feinschneid- und Umformtechnologie. Anhand zahlreicher Abbildungen und Tabellen zeigt er anschaulich das Verfahrensprinzip des Feinschneidens, die werkstofftechnischen Voraussetzungen und einige Beispiele von Feinschnitteilen in Endprodukten. Der Praktiker erfährt das Wichtigste über Werkzeuge und Pressen und die Möglichkeiten, durch spezielle Werkstoffe, geeignete Oberflächenbehandlung und Schmierung, die Grenzen der Wirtschaftlichkeit dieser Technologie zu erweitern.

Weitere Informationen zum Partnerunternehmen
www.feintool.com