Modulare Werkzeugsysteme

Modulare Werkzeugsysteme

Sofort lieferbar     |    Alle Preise inkl. MwSt.
Variante Print-Ausgabe
9,60
Menge
Partnerunternehmen
Autor
D. Bolkart, U. Kretzschmann, J. Kruszynski
Veröffentlichungsjahr
2007
ISBN
978-3-937889-58-0
Weitere Details
72 Seiten, 51 farbige Abbildungen, Hardcover, 11,5 x 18,5 cm
Zerspanungswerkzeuge von der Maschinenanbindung bis zur Schneide

Zerspanungswerkzeuge mit Trennstellen werden sowohl aus technologischen als auch aus Kostengründen zur Flexibilisierung der Fertigung eingesetzt. Durch intelligentes Kombinieren von Adaptern, Verlängerungen, Grundkörpern, Schneidenträgern, Wendeschneidplatten und diversen anderen Modulen lassen sich aus Standard- und Sonderwerkzeugkomponenten bedarfsgerechte Präzisionswerkzeuge konfigurieren.

Das Konzept der Modularität umfasst auch die Konstruktion und Fertigung: Makros für die 3D-Konstruktion, CAM-Anbindung, treibende Konfigurationsparameter, NC-Unterprogrammtechnik und modulare Fertigung in Fertigungslosen ermöglichen eine konstruktionsbegleitende Kalkulation, kurze Entstehungszeiten und reproduzierbare Qualität auch bei Sonderwerkzeugen.

Mit dem Titel "Modulare Werkzeugsysteme" ist der Band 301 aus der Reihe "Die Bibliothek der Technik" erschienen. Er beschreibt Werkzeugsysteme zum Vollbohren, Aufbohren, Feinbohren, Reiben sowie für kombinierte Bearbeitungen. Als mechatronische Systeme ausgeführte Schieberwerkzeuge werden ebenfalls behandelt. Anwendungsbeispiele sorgen für ein hohes Maß an Praxisbezug.

Weitere Informationen zum Partnerunternehmen
www.kometgroup.com